Ahlener Haldenkreuz e.V.
Förderverein
Home Förderverein Projektplanung Kreuzaufstellung Bildergalerie 1 Bildergalerie 2 Bildergalerie 3 Bildergalerie 4 Kontakt WJT: Baumschnitzaktion WJT: Tage der Begegung WJT: Aktionen WJT: Zauberwelt der Sinne WJT: Gäste aus Tansania Passionsspiel 2012 Presse Passionsspiel 2014 - 1 Passionsspiel 2014 - 2 Jubiläum Haldenkreuz 1 Jubiläum Haldenkreuz 2 Haldenkreuz (Pfadfinder)
Idee, Planung und Umsetzung des Projekts: Mit der Aufstellung des gut sieben Meter hohen Holzkreuzes auf der Zechenhalde - dem höchsten Berg der ehemaligen Püttstadt Ahlen - hat das LOK Ahlen ein sichtbares und bleibendes Zeichen für den Glauben und die Zukunft gesetzt. Viele Menschen haben dabei an einem Strang gezogen: Handwerker, die kostenlos ihre Arbeitskraft einsetzten und das Material zur Verfügung stellten, Verwaltungsmitarbeiter und Vertreter der Ruhrkohle AG, die unbürokratisch das Projekt unterstützten, und viele Gläubige - jung und alt -, die zusammen mit Gästen aus Frankreich, Litauen und Tansania das Holzkreuz schmückten. Die Segnung des Haldenkreuzes erfolgte am Samstag, 13. August, während eines ökumenischen Gottesdienstes. Rund 1000 Gläubigen hatten zuvor die spektakuläre Aufstellung des Holzkreuzes miterlebt. Die Besonderheit: Das Holzkreuz wurde per Hubschrauber eingeflogen!!! Über den Weltjugendtag hinaus bleibt das Kreuz als "Landmarke" in Ahlen erhalten und bietet Gelegenheit für weitere Gottesdienste und besinnliche Treffen - stets in Erinnerung an den 20. Weltjugendtag in Deutschland.
Der blaue Turm
Da kommt das Haldenkreuz hin !
In der Nacht
Willi Stroband
Licht an: Der Probelauf mit Bürgermeister
Riesenandrang
Auf der Halde
Lagebesprechung
Auf Standortsuche
Mini-Kreuz
Halden-Altar
Projektplanung
© Detlef Peter Jotzeit
Projektplanung